Anahata Chakra

Comment

Anahata Chakra

Unser Herz Chakra

Essay by Debora Menet, POP UP YOGA Teacher

Das Anahata Chakra ist das vierte Chakra der sieben Chakren und befindet sich auf Herzhöhe in der Mitte des Brustkorbes. Es bildet die Brücke zwischen den drei unteren und oberen Chakren und damit auch die Brücke zwischen den weltlichen und spirituellen Ebenen, zwischen Mensch und Seele.

Anahata bedeutet „Innen“, weil es das mittlere, also das innerste der sieben Chakras ist. Das Element des Anahata-Chakras ist Luft. Diese Symbolik zeigt sich besonders deutlich im Atem – als Verbindungsstrom zwischen uns und allem was uns umgibt, in dem die Luft, die uns umgibt, in uns eindringt und als unser Lebensatem wiederum die Welt berührt.

Der Sanskrit-Name Anahata bedeutet „unverletzt, unbeschädigt“. Im übertragenen Sinn bedeutet das, dass der Mensch tief im Herzen stets unverletzt bleibt. „Das Herzchakra öffnet den Zugang zu einer Liebe, die jenseits von Freude, Leid, Schmerz und Verletzung ist – eine Liebe, die alle Wesen und Erscheinungen bedingungslos liebt, und einen Raum öffnet, in dem wir alles fühlen können, was immer es auch ist. Diese Liebe ist so stark, das keine Dunkelheit und kein Schmerz sie beschädigen kann“ beschreibt David Rotter, Autor und Coach.

Die Bedeutung und Aufgabe von Anahata Chakra

Das Herzchakra entwickelt unsere Fähigkeit zu bedingungsloser Liebe und Hingabe und verarbeitet die Erfahrungen der Liebe und der feinen Gefühle und Empfindungen, die mit ihr zusammenhängen. Zu diesen Gefühlen gehören Liebe, Mitgefühl, Hingabe, Trauer, Schmerz und Dankbarkeit.

Das Herzchakra ist auch das Chakra der Beziehungen wirklicher Liebe. Während es im Sakralchakra um einfacher gestrickte emotionale Beziehungen geht, öffnet sich mit dem Herzchakra die komplexe Welt der bedingungslosen Liebe.

Ist das Herzchakra geöffnet, ist man befähigt bedingungslos zu leben und lieben. Man folgt den Empfindungen und Gefühlen und lässt sich von ihnen leiten. Dieses Gefühl betrifft nicht nur die Liebe zu sich selbst, sondern auch zu allen anderen Lebewesen. Diese Liebe ist deshalb bedingungslos, weil sie auf wahren Gefühlen beruht und keine Erwartungen an das Gegenüber stellt.

Die Voraussetzung für ein geöffnetes Herzchakra ist die Fähigkeit loszulassen und nicht an emotionalem Schmerz aus der Vergangenheit festzuhalten. Caroline Myss beschreibt das in ihrem Buch „Chakren – Die sieben Zentren von Kraft und Heilung“ mit den folgenden Zeilen: „Um unseren inneren Frieden zu finden, müssen wir die heilende Energie der Vergebung begrüssen und unser unbedeutendes Bedürfnis nach menschlicher, selbstbestimmter Gerechtigkeit loslassen“.

99d769e17c153eac394d83f3613e9c4a.jpeg

Dies stellt uns vor die schwierige Aufgabe, uns unseren Ängsten vor Herzschmerz, Trauer und Verletzung zu stellen und diese loszulassen, um nicht in den Wunden unserer Vergangenheit zu verharren und uns in ein lebenslanges Verarbeiten der damit verbundenen Ereignisse zu flüchten.

Sind wir nicht in der Lage, unser Herzchakra zu öffne, entsteht eine Energiedisbalance, welche sich in Eifersucht, Zorn, Bitterkeit und der Unfähigkeit zu vergeben äussert.

Erst wenn unser Herzchakra geöffnet ist, sind wir in der Lage, an den oberen drei Chakren, den spirituellen Energiezentren zu arbeiten.

 Die regelmässige Yogapraxis ermöglicht uns, die Energien in unseren Chakren auszugleichen. Typische Yoga-Asanas für das Anahata-Chakra sind Rückbeugen, auch Herzöffner genannt. Sie schaffen mehr Raum für die Atmung, aktivieren die Lunge und die öffnende Position des Brustkorbs führt dazu, dass unser Körper weniger Stress-Hormone (Cortisol) ausschüttet und wir eine positivere Haltung einnehmen, körperlich wie auch im Geist.

Essay geschrieben von Debora Menet:

Debora unterrichtet jeden Donnerstag Abend um 19.30 Uhr im Hotel Lady's First. Hier kannst du dich für Deboras Lektion anmelden.

Comment

A sudden good-bye

Comment

A sudden good-bye

A sudden good-bye

Last night Michael Stone, a dear teacher of mine, passed away.

The news hit me today very sudden, unexpected ... As someone dies I often struggle to find the right words to express the vacuum of emotions, the emptiness that the passing of a dear person left behind. And yet again, emptiness is the wrong word, since there are abundant, rich memories of this person engraved in my heart that will stay with me like a tatoo on my skin.

In dear memory I hold Michael with all of his profound knowledge, generosity and teachings.

Grief: An Essay

"If grief is deep and imponderable, it is because love is deep and imponderable, too. The world presents us with opportunities for connection, and the flipside of these is the impermanence of opportunity. The Buddha taught that at bottom, the more we love that which we lose, the more grief we feel. The world is living and dying, full of birth and loss, tragedy and change. It is “first truth” that runs like a tragic thread, through all of our lives."

by Michael Stone

Lions Roar writes:
Michael Stone, 42, was an activist, family man, and teacher of yoga and Buddhism.

Following a period of hospitalization that began on Thursday, July 13, as was announced on the 14th via Facebook by Stone’s partner Carina Stone, Stone’s family on the 16th announced that Stone, in a coma, would “remain on life support until tonight (Sunday) between 8pm and 1am Pacific Time.” Then, on Monday, at approximately 10:20 am Vancouver time, Carina Stone posted this update:

Michael left beautifully and peacefully last night. There was joy and release in his time of transformation.

Unfathomable. Heart opening. Mind grasping for knowing every unknowable.
Deep feelings of peace.

A blue heron landed on our deck
Another at the oceans edge
Three turns of the earth
Always in a moment
His nose
Face of a Buddha
A hand on my shoulder
Gate gate paragate parasamgate bodhisvaha
Prajna heart sutra

Thank you for your love and practice
Bowing
Carina

Source: https://www.lionsroar.com/remembering-buddhist-teacher-michael-stone/

stone-teaching-750x420.jpg

Comment

Rezept: gesunde, ayurvedische Datteln Pralinen

Comment

Rezept: gesunde, ayurvedische Datteln Pralinen

Ayurvedische Dattel Pralinen mit Kokosnuss

Gestern Abend haben genossen wir frischen Tee und gesundes, ayurvedisches Gebäck und Snacks nach der Yogalektion mit live Musik von Eliana Burki. Dabei wurden wir von Einigen von Euch um das Rezept für die ayurvedischen Dattel Pralinen gefragt. Gerne teilen wir dieses Hausrezept vom Atlantis by Giardino hier

 Rezept

Zutaten für ca. 50 Pralinen:

200 g Mandeln

40 g Kakao Pulver

2 El Mandelmuss

20 g Chia Samen

100g Wasser

 

 Zubereitung:

allen Zutaten zu einer festen,  homogenen Masse kneten,  Kügelchen formen, anschliessend in Kokosraspeln wälzen.

Rezept by Stephanie Albert, Atlantis by Giardino

Rezept by Stephanie Albert, Atlantis by Giardino

Mehr Ayurveda und Yoga

Für mehr Ayurvedische Köstlichkeiten kombiniert mit Yoga wartet ein ganzes Retreat Wochenende im Giardino Mountain vom 25. bis 27. August auf dich. Hier findest du alle Infos über das Wochenend-Retreat..

... und psssst... das 3. und letzte Mal Sunset Yoga erwartet dich schon ganz bald am SO 6. August. Also nichts wie los und gleich anmelden!

Comment

Yoga flow in the urban jungle

Comment

Yoga flow in the urban jungle

Yoga Video: Urban Jungle Flow

POP UP YOGA is a dynamic flow of asanas combined with uplifing beats, body mudras, breathing practices and fun. Our changing locations will surprise you - yoga in an art gallery, a nightclub, in the park or on a rooftop. Come and share your flow practice with us!

Generally classes are taught in swiss german. However, we are more than happy to do the class in english.

Our style is Vinyasa Flow with a creative twist and our classes are 60min, 75min or 90min in duration. They usually cost 25chf. Sign up for upcoming classes HERE.

We also offer Private Yoga Classes, Workshops and Events with guest teachers from all over the globe, Corporate Yoga classes and local and international Retreats.

Find more yoga inspiration on our Youtube Channel

POP UP YOGA - exhilarating yoga in exciting places

Comment

Private Yogalektionen mit Deddou

Comment

Private Yogalektionen mit Deddou

Vertiefe deine Yogakenntnisse auf privater Basis

Die meisten Yogaübungen sehen einfach aus. Besonders wenn sie von einem gelenkigen Super-Yogi ausgeführt werden. Doch sogar die einfachsten Yoga-Posen haben es echt in sich. Sie erzielen nicht nur spürbare, positive Effekte für deinen Körper und dein Wohlbefinden, sondern bergen leider auch ein Risikopotential, wenn sie nicht korrekt ausgeführt werden. Lerne die Übungen von Anfang an richtig und finde dich schnell im Asana-Dschungel zurecht.

In einer oder mehreren, privaten Yogalektionen (es gibt vergünstigte Private-Yoga Packages)lernt dir Deddou die gängigsten Asanas, lernt dir die korrekte Ausrichtung und geht auf deine persönlichen Bedürfnisse ein. Auch Yogis, die bereits über ein Basis-Wissen verfügen, profitieren von Deddou’s tiefen Fachkenntnissen und lernen mit Bandhas, Vayus und Pranayama Übungen in ihrer Yogapraxis tiefer zu gehen.

In der Region Zürich und Zug à 60 - 75min

Die Länge der Privatlektion bestimmst du selbst und wählst zwischen 60min und 75min. Die Yogalektionen in Zürich finden an zentraler Lage in der Nähe vom Bahnhof statt. In der Region Zug besucht dich Deddou auch zuhause. Da können allerdings zusätzliche Transportspesen anfallen.

Informiere dich direkt bei Deddou:

Kontaktiere Deddou via Email bei Interesse oder direkter Buchung deiner ersten Privatlektion. Übrigens eignet sich eine Privatlektion auch sehr gut als Geschenk.

Photo by Andrea Monica Hug // Model: Katrin Roth (sonrisa.ch)

Photo by Andrea Monica Hug // Model: Katrin Roth (sonrisa.ch)

Comment

Poetry: The Call by Oriah

Comment

Poetry: The Call by Oriah

I love this poem and red it the other day in a few of my yoga classes. Read and dwell on the truth coming to life through these words:

 

The Call


I have heard it all my life,
A voice calling a name I recognized as my own.

Sometimes it comes as a soft-bellied whisper.
Sometimes it holds an edge of urgency.

But always it says: Wake up my love. You are walking asleep.
There's no safety in that!

Remember what you are and let this knowing
take you home to the Beloved with every breath.

Hold tenderly who you are and let a deeper knowing
colour the shape of your humanness.

There is no where to go. What you are looking for is right here.
Open the fist clenched in wanting and see what you already hold in your hand.

There is no waiting for something to happen,
no point in the future to get to.
All you have ever longed for is here in this moment, right now.

You are wearing yourself out with all this searching.
Come home and rest.

How much longer can you live like this?
Your hungry spirit is gaunt, your heart stumbles. All this trying.
Give it up!

Let yourself be one of the God-mad,
faithful only to the Beauty you are.

Let the Lover pull you to your feet and hold you close,
dancing even when fear urges you to sit this one out.

Remember- there is one word you are here to say with your whole being.
When it finds you, give your life to it. Don't be tight-lipped and stingy.

Spend yourself completely on the saying.
Be one word in this great love poem we are writing together.

Oriah Mountain Dreamer, from the book The Call

Comment

Svadhisthana Chakra

1 Comment

Svadhisthana Chakra

Svadhishthana Chakra

An Essay by Gosia Proc, participant of the 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Training 2017

Svadhishthana is the Sanskrit name of the second chakra and means "in her home". It is related to the female energy or Goddess Shakti, Kundalini Energy, to our sexual energy and our sleeping energy. Each chakra has an element bonded to it, and for this one the element is water, which equals cohesiveness. Svadhisthana has six petals in its symbol and is the center of creation, the source of our emotions and the aspect of duality.

It is located above the pubic bone and below the navel. A balanced second chakra leads to feelings of balance, pleasure and joy. When it is out of balance, we can experience addictions, unsafety, shame, depression, etc.

Svadhishthana is my favorite chakra as it is related to creativity and feeling sexy. Creativity is a part of each human being. I have an impression that we keep on forgetting about this aspect while growing up and becoming adults.

Since we pass the education stage where i.e. drawing is part of the class, we miss & consciously block moments when we let our imagination free to put any form of our creative expression on paper, or into movementetc.

When was the last time you did crawl on the floor like a baby? Free movement and expression are the effect of being creative. Why don't you try to take a raw material and do something new with it. Or start observing your environment with great care, it awakens the mind and your imagination. And the best thing about being creative: You never know where it will lead you. The effects will be freeing and positive as you might open something in yourself that has been hiding since you were a kid. Following creative impulses is the easiest solutions to unblock what is hidden on the inside.

Since the second chakra is also related to sexuality, it is interesting to observe this aspect in other people, and yourself - first and foremost. What is possible when Svadhisthana is balanced and you feel self-confident, not judgemental towards yourself? You shine! 

I treat this chakra as one of the most important ones. Once you balance your sexual life, respect and adore your body, open your mind for creativity... this will definitely make you feel free, happy, ready to rock this planet and will give you extreme energy and self-confidence. Observe your emotions and let them go out, who knows what's stuck inside there.

1 Comment

Nosade POP UP YOGA Zürich

Comment

Nosade POP UP YOGA Zürich

Yoga & Marokko-Flair in Herman's-Wohnzimmer

Vergangenen Freitag Abend brachte POP UP YOGA zusammen mit NOSADE einen Hauch märchenhaftes Marokko in Herman’s Wohnzimmer. Katrin Witt von NOSADE unterrichtete zwei kostenlose Yogalektionen à 75min um einen in eine Symbiose von Yoga & 1001-Nacht eintauchen zu lassen. 

NOSADE gehört zu den führenden Anbietern authentischer, individueller & nachhaltiger Yoga Reisen in Marokko. Ob Marrakesch, Atlantik oder Wüste - NOSADE offeriert als Marokko-Spezialist eine breite Auswahl verschiedenster Yogareise-Formate.

Wir starteten mit einer Traumreise in den Abend. Die sanft klingenden Worte von Katrin brachten uns vorbei an duftenden Märkten, in hohe Lüfte sowie ans leise rauschende Meer. Durch den Sound der Trommel konnte man sich so richtig in die Situation einfühlen. Es folgte eine abwechslungsreiche Yogalektion. Anschliessend offerierte uns das Herman's Wohnzimmer einen leckeren marokkanischen Minzetee, der den Abend abrundete.

Comment

Comment

Morning Yoga at tibits

Morgenyoga im tibits is back!

Starte dynamisch in den Tag mit einem Morgen-Yoga-Flow und anschliessendem Frühstück im tibits mit Deddou! Von Anfangs Juni bis Ende August starten wir gemeinsam gesund in die Woche. Bitte reserviereDeinen Platz für den ultimativen Sommer-Morgen-Yoga-Kick direkt über tibits.

Das Frühstück beinhaltet: Frühstück inkl. Buffetauswahl in der kleinen Dessertschale + 2.5dl frisch gepresster Saft (freie Auswahl, auch Take-Away), exkl. Heissgetränk

Date & Time: starting Monday 12th June 7-8am till end of August
Price:  12er Abo ab 350chf, Einzeleintritt ab 35 chf
Goodie: Beim Kauf des 12er Abos gibt es eine 5mm Yogamatte gratis dazu.
Location: tibits NZZ bistro, Seefeldstr. 2 (Ecke Falkenstrasse), Seefeld ZH

Comment

Muladhara Chakra

Comment

Muladhara Chakra

Ein Essay zum Wurzel-Chakra (Muladhara Chakra)

von Mabel Eugster Lutz, Teilnehmerin am 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Training 2017

Wie funktionieren die Chakren?

Chakren und deren Zustand wirken auf der physischen als auch auf psychischer Ebene und beeinflüssen Organe und Emotionen. Mit Yoga wollen wir die Chakren harmonisieren und Blockaden auflösen damit die Lebensenergie wieder gut fliessen kann. Es gibt 7 Hauptchakren. Wenn Prana (Lebensenergie) gut durch alle Chakras fliessen kann erlangen wir nach buddhistischer Lehre Erleuchtung und fühlen uns wohl und gesund.

 

 

Ein Steckbrief zum Muladhara Chakra:

Farbe: rot
Blüten: 4
Mantra : Lam
Element: Erde
Sinn: Geruch
Organ: Dickdarm
Indischer Gott, der diesem Chakra zugeordnet wird:  Ganesha; ist der elefantenköpfige Gott, er symbolisiert Festigkeit, den Beginn, Segen, Ausdauer und das Überwinden von Hindernissen
Asanas, die das 1. Chakra stärken: Padmasana (Lotuspose), Balasana (Childspose), Berg (Tadasana), Malasana, Cat /Cow...

 

Das Muladhara Chakra ist das unterste der sieben Haupt-Chakras. Es liegt am unteren Ende der Wirbelsäule. Es steht auch in Beziehung mit den Genitalien und dem Anus. Das Wurzel-Chakra entwickelt sich zwischen dem ersten und siebten Lebensjahr. In dieser Zeit entwickelt sich auch das Urvertrauen.

Das Muladhara Chakra, steht für Sicherheit, Geborgenheit, Erdung.

Motivationen, welche ihren Sitz im Muladhara Chakra haben, sind Essen, Trinken, Schlafen, also alles was mit Selbsterhaltung zu tun hat.

Betrachten wir die Beziehungen die diesem Chakra zugeordnet sind, sind dies Vater, Mutter, Familie, zu Hause, Umgebung, Arbeitsplatz, Job, Karriere, dies sind Fundamente unseres Lebens.

Die positiven Eigenschaften des Muladhara Chakras sind Beständigkeit, Ruhe, Ausdauer, Gleichgewicht, gesunder Menschenverstand, Realitätssinn und Sparsamkeit. Diese Eigenschaften sind ein wesentlicher bestandteil meinens heutigen Lebens.  Mein ausbalanciertes 1. Chakra lässt sich daran erkennen, dass ich einen Sinn für Sicherheit entwickelt habe, mich wohlfühle, gesund und aktiv bin und auch wieder mehr vertrauen und loslassen kann. Yoga, Meditation und Pranayama helfen mir, mich zu Erden und zu Ruhe zu kommen. Mein Fundament ist sicher und darauf kann ich aufbauen.  Unser Energiehaushalt ist einem konstanten Wandel unterzogen und bedarf laufend neuer Balance. Yoga gibt uns das Instrument diese Balance immer wieder aufs Neue herzustellen. 

Comment

Manipura Chakra

Comment

Manipura Chakra

Manipura Chakra

von Madlen Gfeller, Teilnehmerin am 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Training 2017

Um das System der Chakras besser zu verstehen müssen wir bei der Erklärung von Prana beginnen. Prana ist die Lebensenergie (analog zum chinesischen Chi) –übersetzt „konstante Bewegung“ – und findet sich in uns und um uns; zum Beispiel in der Luft und unserem Atem, der Nahrung die wir aufnehmen aber auch in der Natur, dem Licht und vielem mehr. Je mehr Prana wir in uns haben, desto besser fühlen wir uns insgesamt.

Um das Prana in unserem Körper zu verteilen besitzen wir ein Netzwerk aus tausenden Energieleitbahnen – genannt Nadis. Die drei wichtigsten sind Ida (startet und endet auf der linken Körperseite), Pingala (rechts) und Sushumna (in unserer Mitte, entlang der Wirbelsäule). Ida und Pingala verlaufen schlangenförmig entlang der Wirbelsäule vom Steissbein bis zur Nase, wobei sie sich mehrmals in der Mitte (Sushumna) kreuzen.

An diesen Kreuzungspunkten der drei Nadis entstehen Energiezentren welche wir Chakras nennen. Diese befinden sich entlang unserer Wirbelsäule, beginnend mit dem Wurzel-Chakra auf der Höhe des Steissbeins bis hin zum sechsten Kreuzungspunkt im Zentrum unseres Schädels oder auch hinter dem „dritten Auge“. Das siebte Chakra, genannt Kronen-Chakra, können wir uns direkt oberhalb unseres Kopfes vorstellen. Jedes dieser Chakras korrespondiert zu bestimmten Körperteilen, Organen, Sinnen und Charaktereigenschaften.

Das Manipura Chakra – auch genannt Nabel-Chakra – ist das dritte Energiezentrum und befindet sich oberhalb unseres Bachnabels, in der Region des Solarplexus. Physisch gehören dazu die Verdauungsorgane Magen, Dünndarm, Leber, Milz, Nieren, Galle, Bauchspeicheldrüse, sowie Solarplexus und Zwerchfell.

Manipura bedeutet „strahlender Juwel“. Es überrascht daher nicht, dass dieses Chakra mit der Sonne und dem Feuer verglichen und ihm die Farbe Gelb zugeordnet wird. Das Nabel-Chakra ist unser persönliches Machtzentrum, wo ein „Ego“ entsteht. In engem Zusammenhang damit stehen auch unsere Selbstachtung und Selbstbewusstsein, Energie, Veränderung und unser „Bauchgefühl“.

Ziel ist es, dass alle sieben Chakras im Gleichgewicht sind. Wer ein ausgeglichenes Nabel-Chakra besitzt achtet sich selbst, ist mutig, verfügt über ein gesundes Ego und ist aktiv, was einen Ziele erreichen und erfolgreich sein lässt. Ein Ungleichgewicht hingegen kann sich ausdrücken durch Wutausbrüche, Ängstlichkeit, Habgier, schlechten Charakter, Dominanz und Aggressivität, sowie fehlendes Selbstbewusstsein und Unsicherheit.

Im Yoga können wir unser 3. Chakra durch spezifische Asanas stärken und aktivieren. Insbesondere Übungen, die uns ins Schwitzen bringen und unsere Bauchmuskeln beanspruchen, sind super. Beispiele: Navasana (Boot-Pose) Plank , Utkatasana (Chair-Pose) oder Twists.

Monatsthema im Juni bei POP UP YOGA:

Comment

Yoga und Ayurveda Weekend Retreat

Comment

Yoga und Ayurveda Weekend Retreat

Giardino Mountain, 25.-27.08.17

Mit Deddou Burkhard, Stephanie Albert & Eliana Burki

Verbringe ein Sommerwochenende voller Yoga und Ayurveda in den Bergen

Ayurveda & Yoga gehören zusammen – wir verbinden diese beiden Geschwisterdisziplinen in einem Wochenende. Neben tollen Yoga- und Meditationsstunden mit Deddou Burkhard lernst du im Ayurveda Kochkurs mit Stephanie Albert die Grundsätze von Ayurveda kennen und bereitest leckere Gerichte für den Alltag zu. Musikalisch wird das Wochenende von Alphornklängen der international bekannten Musikerin Eliana Burki begleitet.

Das Retreat findet im wunderschönen Engadin, im 5-Sterne-Superior Hotel Giardino Mountain in Champfèr – St. Moritz statt.

Programm

25. August 2017
Individuelle Anreise
19.00 Uhr: Abendessen
21.00 Uhr: Abendmeditation

26. August 2017
08.00 Uhr: Morgen Yoga Flow (90’)
9.30 Uhr: Frühstück
11.30 Uhr: Ayurveda Kochkurs (3 Stunden)
17.00 Uhr: Abend Yoga mit musikalischer Begleitung
19.00 Uhr: Abendessen

27. August 2017
08.00 Uhr: Outdoor Yoga am See (90’)
10.00 Uhr: Frühstück
Individuelle Abreise

alles auf einen Blick

Preis
Preis/ Person im Doppelzimmer, inkl. HP: CHF 722
Preis/Person im Einzelzimmer, inkl. HP: CHF 770

Adresse
Hotel Giardino Mountain
Via Maistra 3
7512 Champfèr-St. Moritz

 

Buchung
Für das Yoga & Ayurveda Retreat sowie die Übernachtungen kannst du dich direkt beim Hotel anmelden. Benutze den Vermerk Pop Up Yoga.

E-Mail: welcome@giardino-mountain.ch
Telefon: + 41 (0)81 836 63 00

Kontakt
Bei Fragen stehen dir Deddou oder Stephanie gerne zur Verfügung.

 
Flyer Giardino Mountain

Comment

Honest Talk with Deddou

Comment

Honest Talk with Deddou

I am honored to be the first yogi to be interviewed for the new Podcast of yogatraveljobs.com by the wonderful Aleks. 

Here you can listen to this feature and the 30min talk:

"In today’s first podcast episode I’m chatting with Deddou from POP UP YOGA Switzerland about finding your branding, PR, marketing and creating cooperations as a yoga teacher. You can join Deddou this summer for a regular rooftop yoga class and workshops or come to one of their special classes with Alnatura this June and July in Zurich, where 10 Swiss francs are being donated to Samadhan."

Comment