Die ehemalige Tänzerin Xenia Barbey liebt und lebt Bewegung. Sie unterrichtet Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga, Schwangerschaftsyoga und ist ausserdem Bewegungstherapeutin, Pilateslehrerin und Personal Trainer. Wir freuen uns sehr sie als Yin Yoga Lehrerin in unserem 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Training dabei zu haben und stellen sie Euch gerne hiermit vor.

Xenia Barbey über sich...

Mich zu bewegen und meine Freude und Leidenschaft daran zu teilen und weiterzuvermitteln,  ist meine Passion.

Ich arbeite seit gut 5 Jahren als Bewegungspädagogin- Therapeutin, Yoga- und Pilateslehrerin und Personaltrainerin

Nach mehreren Jahren Berufserfahrung in der Gastronomie im In- und Ausland liess ich mich in Zürich während drei Jahren zur dipl. Bewegungspädagogin (BGB level2) ausbilden. Kurz darauf folgte ein Tanzausbildungsaufenthalt in NYC, wo ich zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt kam.

Zurück in Zürich liess ich mich im Planet Yoga bei Christina Waltner zur Yogalehrerin ausbilden und seither vergeht selten ein Tag ohne ein «adho mukha svanasana» oder ein «chaturanga dandasana». Yoga ist zu einem Teil meines Lebens geworden!

Ich unterrichte Vinyasa und Yin Yoga. Mein Unterrichtsstil ist ein Wechselspiel vom fliessend-dynamischen zum statisch-haltenden. Ich mag es, Gegensätze einzubauen, wie von der Spannung zur Entspannung, von der Musik zur Stille aber auch vom Atemfluss zum Atemanhalt.

Mein Pilates Unterricht ist eine Kombination der klassischen Pilatesmethode und dem zeitgenössischen Pilates. Ich lasse mein anatomisches Wissen und meine langjährige Erfahrung in die Bewegungsbeobachtung einfliessen und versuche, je nach Gruppe, die Übungssequenzen anzupassen. Regelmässig bilde ich mich, mit einer grossen Portion Neugier, in den verschiedensten Bewegungsfachgebieten weiter.

Ich unterrichte in Kleingruppen. Präzision und taktile Korrektur liegen mir sehr am Herzen. Und: in meinen Klassen wird auch mal gelacht und geschwitzt

Xenia über Yin Yoga...

Yin Yoga ist eine ruhige Yogapraxis, die eine effektive Form der Selbstheilung sein kann. Sie hilft, den Körper beweglich zu halten, den Fluss der Lebenskraft zu harmonisieren, sowie gefühlsmässig im Lot zu bleiben. Die Asanas werden ohne Muskelspannung und länger gehalten als in anderen Yogastilen und wirken dadurch auf die Faszien (Gewebe), die häufig Auslöser von Schmerzen im Körper sind.

Yin Yoga ist ein wertvoller Ausgleich in unserer schnelllebigen Leistungsgesellschaft, die von Kraft, Ausdauer und Zielstrebigkeit dominiert wird

Mehr zu Xenia unter: www.xmoves.ch

Comment