Meine Definition von Yoga

von Eliane Halter, Teilnehmerin am 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Training 2017

"Everything we do can become Yoga if it is done with awareness. Awareness is the key to discovering all the mysteries of who we truly are. Yoga reveals the luminous intelligence and the beauty that lies within us."

Ich habe die obenstehende Definition von Yoga ausgewählt, weil ich schon öfters über diese Aussage gestolpert bin und sie immer wieder grossen Eindruck auf mich macht. Ich bin überzeugt, dass es eine gute Strategie und ein erstrebenswertes Ziel ist, im Hier und Jetzt wirklich präsent zu sein und jeden Moment wahrzunehmen. Ich habe es mir selbst zum Vorsatz gemacht, mir die Fähigkeit, bewusster zu leben, zu erwerben und unter anderem deshalb beschlossen, mich zur Yogalehrerin ausbilden zu lassen. Unser heutiger Lebensstil verführt uns dazu, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun und in Gedanken immer zwei Schritte im Voraus zu leben. Dies hat bei mir in der Vergangenheit dazu geführt, dass ich Hinweise von meinem Körper nicht wahrgenommen und sogar verdrängt und überspielt habe. Indem man seine Achtsamkeit auf den Körper, den Geist und die Gefühle richtet und die gewonnenen Erkenntnisse auf- und ernstnimmt, lernt man sich selbst besser kennen und findet heraus, was einem persönlich die Chance gibt, glücklich und zufrieden zu sein.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist es ein Ziel von mir, meine Aufmerksamkeit voll und ganz der jeweiligen Tätigkeit zu widmen, die ich gerade ausübe. Ich beobachte jedoch jeden Tag, wie schwer es mir fällt, mich nicht ablenken zu lassen und mit meinen Gedanken nicht abzuschweifen - sei es am Arbeitsplatz, beim Yoga, beim Lesen oder beim Anhören von Gesprächen. Wie gut es mir gelingt, konzentriert und aufmerksam zu sein, ist sehr unterschiedlich und hängt meines Erachtens nach von der jeweiligen Tagesform ab. Auch denke ich, dass Faktoren wie zum Beispiel die Schlafdauer und das Ausmass der Bewegung einen grossen Einfluss darauf haben. Es ist sicherlich möglich, diese Einflüsse durch gewisse Techniken zu vermindern oder sogar ganz auszuschalten. Beim Yoga gelingt es mir manchmal, durch die Konzentration auf meinen Atem und meine Bewegungen vom Alltagsstress abzuschalten und nicht meinen Gedanken nachzuhängen.

Geschrieben von Eliane Halter im Rahmen des 250h Vinyasa Flow Yoga Teacher Trainings 2017

POP UP YOGA Thema im April: Was ist Yoga?

Comment