Die Chakren in Verbindung mit den 5 Elementen

Der gesamte Kosmos besteht aus 5 Elementen: Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde.

Nicht nur in unserem Makrokosmos (äusserer Kosmos), sondern auch in unserem Mikrokosmos (Innenleben / innerer Kosmos) finden wir die 5 Elemente. Auf der Ebene des Körpers begegnen uns die 5 Elemente in Form von Knochen und Muskeln (Erdelement), Flüssigkeiten wie Blut (Wasserelement), innere Hitze, Schwitzen und Verdauungsfeuer (Feuerelement), Atem und Gedanken (Luftelement), sowie in Form von Hohlräumen in und um unsere Organe (Raumelement). Auf einer subtileren Ebene bilden die 5 Elemente unsere Denkweise, Charakter und unser emotionales Innenleben.

Ausserdem: Jedes Element ist einem bestimmten Chakra zugeordnet.

1. Chakra - ERDE

Das Element Erde ist das schwerste der 5 Elemente und ist mit dem ersten Chakra verbunden. Dieses Chakra repräsentiert unsere Wurzeln und beschäftigt sich mit unseren Instinkten für Überleben und unserer Stammeszugehörigkeit (Engl. Tribal belonging). Das Erdelement repräsentiert auch unsere Motivation zum Leben und das Bedürfnis, sich zu Hause zu fühlen. Um dieses Element in unserem Energiesystem zu harmonisieren bedeutet: Erdung, Stille und Stabilität finden.

In dieser Folge erfährst du was es mit dem ersten Chakra auf sich hat und wie du dich erden kannst, wenn du zu viel Unruhe im Kopf hast.

Wie kann man am Wurzelchakra arbeiten und es harmonisieren?

Tipps:

  • Barfuss gehen

  • Mit den Füssen stampfen

  • Routine

  • Strukturierte Mahlzeiten & nährende Nahrungsmittel

  • Entschleunigung

  • Regelmässige Massagen

"Unsere Beziehung zum Körper zu heilen bedeutet, unsere Beziehung zur Erde zu heilen. Unser Fundament zurückzugewinnen bedeutet, unsere Lebendigkeit zurückzugewinnen. Dies ist die Grundlage für alles, was folgt."

Comment